Warmer Schnee

In vielen Kulturen galt die Kuh als heilig. Im Alten Ägypten war sie Symbol für die Hoffnung auf ein Weiterleben. Teils wurde selbst ihre sakrale Schlachtung tabuisiert. In Indien gilt sie noch heute offiziell als heilig und steht, ähnlich wie bei den Kelten, für Mutterschaft, Fruchtbarkeit, Fürsorge, Sanftmut, Gewaltlosigkeit. Im Sanskrit heißt sie Aghnya, die Unantastbare. In Deutschland blieben der Almabtrieb, Milka und das RkReÜAÜG

Warm Snow

In many cultures, the cow is considered to be holy. In Ancient Egypt, it was a symbol of never-ending life. Even slaughtering for sacred purposes became a taboo. In India, the cow is still sacred and – like in the Celtic culture – it is a symbol of motherhood, fertility, care, gentleness, and non-violence. In Sanskrit, it is called Aghnya, which means ‘the one that is not to be killed’. In the Alps, there is still the ‘Almabtrieb’, the driving-down of cattle from the alpine pastures, Milka and the RkReÜAÜG

.